Stadttheater Bern

Cash

Michael Cooney

Schauspiel

Premiere: 15.01.2006
Inszenierung: Stefan Huber
Bühnenbild: Raphael Barbier
Kostüme: Heike Seidler
Lichtdesign: Karl Morawec

Darsteller

Stefan Suske, André Benndorff, Stefano Wenk, Ragna Guderian, Matthias Brambeer, Silvia-Maria Jung, Stefan Lahr, Thomas Pösse, Grazia Pergoletti, Ira El-Eslambouly

Stückinfo
In der Schweiz wettert Blocher gegen die "Schein-Invaliden", in Deutschland macht "Viagra-Kalle" Furore, und während Wochen prangt "Florida-Rolf" auf den Titelseiten der Boulevard-Presse. Die Angst vor dem Sozialbetrug sitzt Politikern im Nacken und beflügelt die Boulevard-Journalisten. Bei "Cash" ist er Anlass für eine Farce, die sich in immer höhere Geschwindigkeit und Absurdidät schraubt.
Szenenfotos
Presse

Charles Linsmayer,

...Raphael Barbier ist für den grossen offenen, britisch angehauchten Raum mit den vielen Türen und Zugängen verantwortlich, Heike Seidler für die treffsicher belustigenden Kostüme, Regisseur Stefan sorgt mit einer witzig ausgeklügelten Choreografie und der temperamentvollen, sich allmählich ins Ausgelassen-Turbulente steigernden Spielweise dafür, dass die komischen Momente voll zum Tragen kommen und die Pointen das Publikum alle Augenblicke zu schallendem Gelächter veranlassen....Wäre im Zuschauerraum des Stadttheaters ein Applausometer angebracht: Es hätte am Sonntagabend verrückt gespielt, so begeistert dankte das Pubklikum einem Ensemble, das mit ganzem Einsatz in seinem Element war, und bei einem Regisseur, der sein Comedy-Talent erneut glänzend unter Beweis stellte und sogar noch aus den Schlussverbeugungen des Ensembles eine Serie von brillant einstudierten Kapriolen gemacht hatte.